Diese Seite ausdrucken

reisen - ein gedicht: ladakh, zanskar, lahaul, spiti, tibet, nepal, kirgisien, kirgistan



reisen


(axel mayer)

(ladakh, zanskar, lahaul, spiti, tibet, nepal, kirgisien, kirgistan)

verzweifelter versuch
schneller zu sein
als die uns umgebende zerstörung
den virus mit uns tragend

in die letzten ecken
die noch nicht
blitzend, blinkend, blendend
rummelplatz und supermarkt
geworden

dem lärm und der hektik
betäubende stille
kargheit
wüste und gebirge
entgegenhalten

laufen, loslaufen, freilaufen
grenzenlose weite
ruhe
illusion von freiheit
schönheit, mühen und schmerz

und abschiednehmende trauer
denn was wir berühren
im fremden land
wird geld und beton




und noch ein Nachtrag von Hans Magnus Enzensberger:
"Der Tourist zerstört das, was er sucht, indem er es findet"











Übersicht: alemannisch, elsässisch, schwyzerdütsch, hochdeutsch - Kultur & Regionalkultur



Alemannisch, elsässisch, schwyzerdütsch, hochdeutsch - Kultur & Regionalkultur & Heimat am Oberrhein

hr]


Gedichte, Texte, Kurzprosa







Textsammlung, wichtige Texte der Menschheit










Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/reisen.html">reisen - ein gedicht: ladakh, zanskar, lahaul, spiti, tibet, nepal, kirgisien, kirgistan</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 6301 mal gelesen und am 19.10.2016 zuletzt geändert.